Kombinationsorthese CDS® Knie/Sprunggelenk

Knie / Sprunggelenkorthese zur dynamischen Redression

Kombinationsorthese CDS® Knie/Sprunggelenk
Kombinationsorthese CDS® Knie/Sprunggelenk
3 Elemente der CDS Kombinationsorthese Coniungi
Die CDS Kombinationsorthese besteht aus 3 Elementen

Bauweise

Die CDS® Kombinationsorthesen sind ab sofort mit Coniungi ausgestattet.
Coniungi (lat. sich verbinden) bietet die Möglichkeit Elemente der Orthese auseinander zu nehmen und wieder zu verbinden. Somit kann die CDS® Therapie temporär auf ein Gelenk fokussiert werden.
Beispielsweise kann das Oberschenkelelement abgebaut werden, um während Transportphasen das Sprunggelenk weiter zu therapieren. Ebenso kann aber auch das Fußelement abgenommen werden, um die Therapie auf das Knie zu konzentrieren.
 
Die CDS® Kombinationsorthese besteht aus drei Elementen – Oberschenkelelement, Unterschenkelelement und Fußelement.
 
Die CDS® Kombinationsorthese ist längenverstellbar, sodass die Drehpunkte der Orthese den physiologischen Drehpunkten der Gelenke optimal angepasst werden können. Gerne stellen wir Ihnen die Länge schon entsprechend Ihrer Vorgaben ein.

Indikationen

  • Gelenkkontraktur:
    - Nach operativem Eingriff
    - Nach Kapselbandverletzung
    - Vor und nach Gelenkersatz
    - Bei Arthrose und chronischer Polyarthritis
    - Nach Verbrennung
    - Nach Schlaganfall
    - Nach Rückenmarkverletzung
    - Bei Lähmung
  • Nach Schädelhirntrauma
  • Zur Prävention erneuter Kontraktur nach Arthrolyse
  • Muskelfaserriss des Quadrizeps
  • Patellarsehnenriss
  • Quadrizepsschwäche
  • Konservativ, postoperativ für alle Indikationen, bei denen ein aktives Strecken des Knies kontraindiziert ist

Merkmale

  • Schnelles, werkzeugloses Trennen oder Verbinden der Elemente durch Coniungi
  • Variable Längenanpassung zwischen Knie und Sprunggelenk
  • Therapie in Extension (Knieschiene)
  • Therapie in Dorsalextension (Sprunggelenkschiene)
  • Federkraft individuell einstellbar
  • Werkzeugloses Ein- und Ausschalten der Redressionskraft ohne Veränderung der eingestellten Federspannung
  • Individuell einstellbares Schalen- und Gurtsystem
  • Einfaches Handling und hoher Tragekomfort
  • Stufenlose Einstellung des Redressionsbereiches von -15° bis +30°

Funktionsweise

Die Kombinationsorthese CDS® Knie/Sprunggelenk basiert auf dem CDS®-Prinzip und dient zur Behandlung eines Extensionsdefizits des Kniegelenks und eines Dorsalflexionsdefizits des Sprunggelenks. Durch den dynamischen Dauerzug stimuliert die Schiene das Wachstum des verkürzten Gewebes. Der stufenlos einstellbare Redressionsbereich bis -15° schützt vor einer schädlichen Überdehnung des Gewebes und ermöglicht eine individuelle endgradige Streckung.

Artikelnummernübersicht

Bezeichnung Art.-Nr.
links
Art.-Nr.
rechts
Kombinationsorthese CDS® Knie/Sprunggelenk 980C-L 980C-R