LinkedIn Xing

MKS Lumbo

Überbrückungsorthese mit Mobilitätsfunktion durch Auf- und Abrüstoption

HMV-Nr.: 23.14.02.1006

MKS® Lumbo
MKS® Lumbo
Versorgungsbereich: BWK 9 bis LWK 5

Indikationen

  • Schwere Lumboischialgie
  • Schweres Lumbalsyndrom
  • Spondylolisthese
  • Facettensyndrom
  • Spinalkanalstenose
  • Wirbelfraktur

Merkmale

  • Teilelastisches Bandagenmaterial
  • Seitliche Verstärkungsstäbe
  • Festes Abdominalteil mit Klettverschluss
  • Umfang und Schnittform (Kontur) einstellbar
  • Modulare Rahmenkonstruktion mit Thorax- und Beckenspange
  • Individueller Gurtverlauf

Funktionsweise

Die MKS® Lumbo basiert auf dem Überbrückungsprinzip. Das breite Leibteil mit den zusätzlichen Seitengurten und der modularen Rahmenkonstruktion bewirkt eine Entlordosierung der Lendenwirbelsäule und entlastet somit diesen Bereich. Durch Auf- und Abrüstoptionen wird die Mobilisierungsfunktion ermöglicht.

Größentabelle und Artikelnummernübersicht

Leibumfang Leibhöhe 18 cm /
Rückenhöhe 28 - 32 cm
Leibhöhe 18 cm /
Rückenhöhe 36 - 40 cm
  Artikelnummer Artikelnummer
70 cm - 95 cm 785A-1 785B-1
95 cm - 125 cm 785A-2 785B-2
Einzelmodule für den modularen Zusammenbau
      Standardmäßig enthalten in den Produkten
Artikel-Nr.
Teilebezeichnung
 
A1
B1
A2
B2
581-063-S MKS® Leibteil
Vario Standard
70 – 95 cm

   
581-064-S MKS® Leibteil
Vario Extra
95 – 125 cm
   

221-005-S MKS® Rückenstabset 25 cm

 

 
221-006-S MKS® Rückenstabset 32 cm  

 

422-014-S MKS® Thoraxspange 45 cm

   
422-015-S MKS® Beckenspange 45 cm

   
422-012-S MKS® Thoraxspange 60 cm    

422-013-S MKS® Beckenspange 60 cm    

581-051-S MKS® Lumbo
Verschlussgurtung

422-016-S MKS® Lumbo
Rückenabdeckung Höhe 1

 

 
422-017-S MKS® Lumbo
Rückenabdeckung Höhe 2