LinkedIn Xing

MKS Lumbo plus

Orthese zur Entlastung / Korrektur der LWS/BWS in Sagittal- und Frontalebene mit Mobilisierungsfunktion durch Auf- und Abrüstoption

HMV-Nr.: 23.15.02.2002

MKS® Lumbo plus
MKS® Lumbo plus
Versorgungsbereich: BWK 3 bis LWK 5

Indikationen

  • Stabile Wirbelkörperfraktur
  • Morbus Scheuermann
  • Tumor
  • Spondylitis
  • Schwere Lumboischialgie
  • Schweres Lumbalsyndrom
  • Spondylolisthese
  • Facettensyndrom
  • Spinalkanalstenose

Merkmale

  • Teilelastisches Bandagenmaterial
  • Seitliche Verstärkungsstäbe
  • Festes Abdominalteil mit Klettverschluss
  • Umfang und Schnittform (Kontur) einstellbar
  • Stabile Rahmenkonstruktion mit Thorax- und Beckenspange
  • Individueller Gurtverlauf
  • Reklinationsgurte

Funktionsweise

Die Funktion der MKS® Lumbo plus basiert auf dem Reklinations- und Überbrückungsprinzip. Die beiden an der Rückenplatte befestigten Schultergurte richten die Wirbelsäule auf und entlasten dadurch die Brustwirbelsäule. Das breite Leibteil mit den zusätzlichen Seitengurten bewirkt eine Entlordosierung der Lendenwirbelsäule und entlastet somit diesen Bereich. Durch einstellbaren Umfang und Kontur kann die Bandage unterschiedlichen Körperformen angepasst werden. Die Reklinationsgurte werden über zusätzliche seitliche Gurte mit dem Leibteil verbunden. Dadurch wird eine Rotationseinschränkung erreicht.

Größentabelle und Artikelnummernübersicht

Leibumfang Leibhöhe 18 cm /
Rückenhöhe 53 - 58 cm
Leibhöhe 18 cm /
Rückenhöhe 59 - 65 cm
Leibhöhe 18 cm /
Rückenhöhe 66 - 72 cm
  Artikelnummer Artikelnummer Artikelnummer
70 cm - 95 cm 786C-1 786A-1 786B-1
95 cm - 125 cm 786C-2 786A-2 786B-2

Optionale Rückenstäbe (46 cm) - Art.-Nr.: 221-026-S (für Rückenhöhe 48 - 52 cm)